Beauty: Casual-hair, we don’t care

In Beauty by ShantiLeave a Comment

Beauty: Casual-hair, we don’t care

Keine Lust auf Haare machen? Dann seid ihr hier genau richtig! Die vier Frisuren, die wir euch hier zeigen, sind super easy und trotzdem hübsch. Und: In ca. zwei Minuten fertig! Versprochen!

Ab durch die Mitte

Step 1: Für mehr Volumen und Griffigkeit: etwas Trockenshampoo (z.B. von Balea) auf den Haaransatz sprühen und Haare durchwuscheln.
Step 2: Mittelscheitel ziehen und ca. 2/3 der Haare mit einem kleinen Haargummi zu einem Pferdeschwanz zusammenbinden.
Step 3: Die übrigen Haare in zwei Hälften teilen. Jeweils zu einer Strähne eindrehen und von oben durch den Pferdeschwanz (oberhalb des Haargummis) stecken. Eventuell noch mit Bobby Pins feststecken. Und fertig ist die Casual-Frisur.


Dreiecks-Beziehung


Step 1: Mittelscheitel ziehen. Ganz vorne zwei gleich dicke Strähnen abteilen, eindrehen und hinten am Kopf zusammenfügen.
Step 2: Erst mit einer Bobby Pin quer feststecken, dann zwei weitere Pins links und rechts stecken, sodass ein Dreieck entsteht. Tadaaa! Das war’s schon.


Total Banane

Step 1: Haare nach hinten schütteln, keinen Scheitel ziehen. Eine Hälfte der Haare streng über den Hinterkopf legen und mit Bobby Pins feststecken.
Step 2: Die andere Hälfte des Haars von der anderen Seite über die Bobby Pins legen und eindrehen.
Step 3: Alles unter der Banane gut feststecken und die Haarspitzen lässig raushängen lassen. Zack, fertig!


Doppelt hält besser


Step 1: Keinen Scheitel ziehen. Deckhaar abteilen und hinten am Kopf lässig mit einem Haargummi zusammenknoten.
Step 2: Übriges Haar (den unteren Teil) ebenfalls hinten am Kopf unter dem ersten Bun ebenfalls zusammenknoten. Der Double-Bun mal anders 🙂

Share this Post

Leave a Comment