Fashion: Die perfekten Dirndl-Accessoires

In Fashion by Anja1 Comment

Fashion: Die perfekten Dirndl-Accessoires

Um euren Wiesn-Look vollständig zu machen, braucht ihr neben Dirndl, Bluse und Schuhen auch noch ein paar weitere Kleinigkeiten. Zum Thema „Die richtigen Schuhe zum Dirndl“ kommt übrigens ganz bald ein eigner Blogpost, da dieses Thema relativ komplex ist. In diesem Beitrag hier widmen wir uns Accessoires wie Ketten, Haar-Schmuck und Taschen. Aber auch ein paar hübsche Trachtenjacken und Janker zeigen wir euch. Viel Spaß beim Stöbern 🙂

1. Ohne Tasche geht nichts

Einige Dirndl haben vorne eine kleine Tasche im Rock eingenäht. Da passt im Notfall Geld, das Handy und vielleicht noch ein Lippenstift rein. Für alle, die ein Dirndl ohne Täschchen haben oder etwas mehr mitnehmen möchten, ist eine Handtasche unumgänglich. Wichtig: Sie sollte nicht zu groß sein, da man mit großen Taschen immer und überall kontrolliert wird und eventuell sogar nicht ins Zelt kommt. Außerdem empfehlen wir euch eine Tasche, die ihr bequem tragen könnt, mit der ihr die Hände frei habt und die euch nicht stört, wenn ihr auf den Bänken tanzt. Crossbody Bags sind da wohl die beste Wahl. Aber auch eine Clutch mit Schlaufe kann praktisch sein. Natürlich sollte die Tasche optisch zu eurem Dirndl passen und nicht zu bunt, kitschig oder bestickt sein. Weniger ist bei Tracht mehr. Generell gilt auf der Wiesn: packt wirklich nur das wichtigste ein. Wenn die Tasche zu schwer ist, bereut ihr es schon nach den ersten zwei Stunden auf dem Oktoberfest.

2. Eine Kette betont das Dekolleté

Auf der Wiesn darf man ruhig zeigen, was man hat. Holz vor der Hüttn und so. Gerade zu einem schlichten Dirndl und einer weißen Bluse macht sich ein schönes Schmuckstück um den Hals besonders gut. Aber auch hier gilt: bitte nicht zu viel! Wenn es eine größere Statement-Kette ist, achtet darauf, dass sie nicht zu bunt ist oder mega glitzert. Ansonsten sehen zarte Ketten in Silber, Gold oder Rose-Gold immer hübsch aus. Wenn ihr eine eher hochgeschlossene Bluse tragt, eignet sich ein Choker am besten.

3. Eine Trachtenjacke darf nicht fehlen

Da unser geliebtes Oktoberfest nun mal immer im Herbst stattfindet, kommen wir um ein Jäckchen nicht herum. Vor allem, wenn man aus den stickigen Zelten in die kühle Nachtluft kommt, ist man froh über eine Jacke. Aber bitte nicht einfach eine Lederjacke oder einen Herbstmantel über euer Dirndl ziehen. Das ist ein echter Stilbruch. Schöne Trachten-Strickjacken gibt es schon ab 50 Euro. Ein richtiger Janker kostet etwas mehr, macht dafür aber auch richtig was her. Oh, das reimt sich sogar 😉

4. Haarschmuck – kann man machen

Vor zwei Jahren und auch letztes Jahr hat man unglaublich viele Mädels mit riesigen Blumenkronen im Haar auf der Wiesn gesehen. Ja, hübsch ist es. Zur Tracht passen die bunten Kreationen aber nicht unbedingt. Wer trotzdem einen Hingucker im Haar haben möchte, kann sich entweder einen schlichteren Blumen-Kranz oder Haarreif von Schönes Fräulein aussuchen oder sich hier inspirieren lassen:

5. Söckchen und Strümpfe

Alle Frostbeulen unter euch können jetzt jubeln. Es gibt warme und super hübsche Strümpfe, Socken und Strumpfhosen, die super zum Dirndl getragen werden können. Klassischerweise haben diese Teile ein schönes Muster und sind in Weiß, Grau oder Schwarz zu kriegen. Für alle, die es nicht ganz so warm brauchen: eine hautfarbene Strumpfhose ist auch nie verkehrt. Sie sollte aber möglichst den gleichen Ton wie eure Haut haben und bitte nicht glänzen!

6. Charivari und Co.

Ein klassischer Dirndl- und Lederhosn-Schmuck ist ein Charivari. Aber auch Armbänder, Ringe und Ohrringe können natürlich zur Tracht getragen werden. Gerade große Ohrringe können richtig toll zum Dirndl aussehen. Es gibt auch viele hübsche Teile mit bayrischen Motiven. Seht selbst 🙂

Share this Post

Comments

  1. Pingback: Lifestyle: Der Wiesn-Guide - 12mal12

Leave a Comment