Kolumne: Für mehr Farbe im Leben

In Lifestyle by AnjaLeave a Comment


Kolumne: Für mehr Farbe im Leben

Warum wir uns alle mehr trauen sollten

Im Grunde genommen gibt es zwei Arten von Frauen: die einen mögen es schlicht, tragen am liebsten Schwarz und Grau und die anderen stehen auf Pastell-Töne und Weiß. Ich persönlich bin eine Mischung dieser beiden Styling-Typen, wobei ich Grau und Schwarz meist bevorzuge. Wovon es allerdings viel zu wenige gibt, sind Frauen, die Mut zur Farbe zeigen. Wie viele wirklich bunte oder farbige Teile habt ihr im Schrank? Die meisten von euch werden sie an einer, maximal zwei Händen abzählen können. So geht es Shanti und mir auch aber warum eigentlich? Farben sind etwas so schönes, individuelles. Gerade in Sachen Mode kann man Farbe so viel machen und ausrücken. Und ganz ehrlich: wenn ich eines meiner wenigen bunten Kleidungsstücke trage, bekomme ich dafür viel häufiger Komplimente, als für einen schwarzen Pulli oder einen graue Jacke. Ist ja auch logisch! Farben fallen einfach mehr auf. Uns zwar positiv. Ich habe ein knallgelbes Sommerkleid, das ich wirklich gerne trage. Vor allem, wenn ich braun bin. Und ich kann euch sagen: in keinem anderen Kleid werde ich so häufig angesprochen. Von Frauen wie von Männern. Genau so geht es mir mit meinem roten Übergangsmantel, den ich seit fast drei Jahren trage und immer noch liebe. „Wow! was für eine tolle Farbe!“ oder „Oh, woher ist denn dieser Mantel?“ höre ich regelmäßig, wenn ich ihn ausführe. Und tatsächlich passt er zu viel mehr Klamotten und Stylings, als ich anfangs gedacht hätte. 
Immer wenn ich ein farbiges Teil trage und mich gut darin fühle denke ich mir: „Du solltest dich echt mal mehr trauen und öfter bunte Klamotten tragen!“. Doch wenn ich dann im Laden stehe oder mich durch Onlineshops klicke, ist dieser Gedanke meist vergessen und ich greife zu den üblichen Standart-Farben bzw. Nicht-Farben. 
Genau so geht es den meisten von uns wohl auch beim Thema Interior. Meine Wohnung besteht zum Großteil aus weißen, hellgrauen oder holzfarbenen Möbeln. Und auch mit Deko-Accessoires halte ich es lieber schlicht. But why? Ein grüner Sessel, ein knallbuntes Bild an der Wand oder orientalisch gemusterte Kissen können so genial aussehen. Und so viel individueller, als der Einheits-Einrichtungs-Brei. Wir müssen uns frei machen von „das machen aber gerade alle so“ und aufhören uns zu verstecken. Wir sind jung und kreativ und Farben sollten in unser Leben gehören wie Chiara Ferragni auf Fashion Weeks. Traut euch was! Egal ob bei Kleidung, im Interior-Bereich oder beim Nagellack – bunt ist beautiful! Und gerade jetzt im Frühling lassen sich die Gefühle, die wir haben doch so viel besser mit Rot, Grün und Orange transportieren, als mit Grau, Schwarz und Beige. Zum Beispiel das erste Mal wieder die Fenster beim Autofahren öffnen und die warme, frische Luft spüren – und dabei einen roten Pulli tragen. Oder frische Frühlings-Blumen in die neue, blaue Vase stellen. Also wir freuen uns darauf und wollen ab jetzt aktiv mehr Farbe in unser Leben bringen.

Share this Post

Leave a Comment