Lifestyle: Clever Koffer packen – so geht’s!

In Lifestyle by Anja1 Comment

Lifestyle: Clever Koffer packen – so geht’s!

Mit Video-Anleitung und praktischen Tipps rund um’s Thema Gepäck

Juhu!!! Endlich geht es in den Urlaub! Aber neben der großen Frage „Was packe ich alles ein?“ stehen die meisten (vor allem Frauen) vor einem weiteren Problem: „Wie um Himmels Willen sollen all die schönen Sommerkleider, Schuhe, Shirts und Co. in den wie immer viiel zu kleinen Koffer passen? Ja, wir persönlich kennen diese Problematik nur zu gut und haben uns deshalb dem Thema „intelligent packen“ angenommen. Im Video zeigen wir euch, wie ihr eure Klamotten platzsparend und halbwegs knitterfrei in das Gepäckstück bekommt. Viel Erfolg!
Kleiner Tipp für alle Backpacker: Wer keinen praktischen Rucksack zum Aufklappen besitzt und seinen Backpack von oben befüllen muss, sollte so gut wie alle Kleidungsstücke einrollen und nach und nach einschichten. Das spart Platz im Rucksack und Falten in den Klamotten.


Weitere nützliche Tipps:

So, der Koffer ist gepackt. Allerdings gibt es noch weitere Dinge, die ihr vor dem Verreisen beachten bzw. bedenken solltet. Gerade bei Fernreisen solltet ihr z.B. die richtigen Medikamente dabei haben. Außerdem verraten wir euch, was im Handgepäck niemals fehlen darf und haben noch zwei kleine Geheimtipps parat.

1. Die Reiseapotheke:

Das ist zwar ein eher unsexy Thema, kann im Ernstfall aber urlaubsrettend sein. Gerade wenn ihr in Länder reist, in denen die medizinische Versorgung eher spärlich oder schwierig zu bekommen ist, solltet ihr gegen die gängigsten Reise-Wehwehchen gewappnet sein. Auf jeden Fall dabei haben solltet ihr:

• Ein Medikament gegen Durchfall (z.B. Perenterol oder Imodium)
• Etwas gegen Übelkeit und Magenbeschwerden (z.B. Iberogast)
• Schmerztabletten
• Insektenschutzmittel
• Fenistil Gel oder Soventol gegen Insektenstiche und Sonnenbrand
• Nasenspray und Hals-Bonbons, falls ihr euch erkältet
• Desinfektionsspray und Pflaster für Wunden

2. Das Handgepäck:
Dass ihr euch etwas zum Lesen oder zur sonstigen Unterhaltung einpacken solltet, ist eigentlich klar. Was aber viel wichtiger ist, sind z.B. warme Socken und ein Pulli! Im Flugzeug und auch im Zug wird es oft ziemlich kühl. Da ist man echt froh, wenn man sich warm einpacken kann. Und gemütlicher reist es sich in Kuschel-Socken sowieso 🙂
Außerdem schadet es nie, ein paar Hygieneartikel griffbereit zu haben. Bei längeren Reisen kann man sich so zwischendurch ein wenig frisch machen und falls der Koffer zu spät ankommt, hat man immerhin das Nötigste bei sich. In einem durchsichtigen, wiederverschließbaren Plastikbeutel (z.B: Gefrierbeutel) mit einem Füllvolumen von maximal einem Liter könnt ihr Flüssigkeiten, Cremes und Gels in Einzelbehältnissen von maximal 100 ml mitführen. Unserer Meinung nach sollte dieser Beutel mit folgenden Produkten befüllt werden:

• kleines Deo
• Creme für Gesicht und z.B. Hände (Die Luft im Flugzeug trocknet die Haut stark aus)
• Zahnbürste und kleine Zahnpasta
• Hand-Desifenktonsmittel
• evtl. kleines Haarspray

Außerdem haben wir meist noch eine kleine Haarbürste dabei. Nach einem Schläfchen im Flieger sieht man nämlich oft ein bisschen wild aus 😉
Und Kaugummis sollten auch nicht fehlen. Nun aber zu unseren zwei Extra-Tipps:
Wenn ihr schnell trockene Schleimhäute im Flugzeug bekommt, solltet ihr unbedingt Nasenspray ins Handgepäck packen. Hilft auch bei Problemen mit den Ohren bei Start und Landung. Wichtig: auf den Inhaltsstoff Dexpanthenol achten. Der pflegt die Schleimhäute. Und wer auf Nummer sicher gehen will, packt für den Fall, dass der Koffer nicht ankommt am besten noch ein frisches Unterhöschen in die Tasche.

Damit seid ihr echt gut vorbereitet und gegen (fast) alles gewappnet. Gute Reise!

Share this Post

Comments

  1. Pingback: Fashion: Das perfekte Reise-Outfit - 12mal12

Leave a Comment