Augustiner Festzelt, Oktoberfest

Lifestyle: Der ultimative Wiesn Zelt-Guide

In Lifestyle by Shanti2 Comments

Lifestyle: Der ultimative Wiesn-Zelt-Guide

In welchen Zelten ihr am besten feiern könnt

So, nun kommen wir mal zu einem wirklich wichtigen Wiesn-Thema: welches ist das beste Zelt? Da hat wohl jeder Münchner seinen ganz eigenen Favoriten. Es kommt nun mal darauf an, was man will – mega Stimmung und die besten Hits, gemütliches Essen und Schunkeln oder sehen und gesehen werden. Für alle, die mit der großen Auswahl überfordert und Zelt-technisch nicht so bewandert sind, kommt hier unser großer Zelt-Guide. Wir zeigen euch, wo welches Zelt steht, was in welchem Zelt geboten ist und küren natürlich auch unseren persönlichen Favoriten 🙂

Übersicht Wiesn:

Hier könnt ihr sehen, wo sich welches Zelt befindet. 14 große Zelte gibt es. Auch die U-Bahn-Haltestellen sind eingezeichnet. Mit welchen Bahnen ihr zur Festwiese kommt und wo ihr am besten aussteigen solltet, könnt ihr in unserem Wiesn-Guide lesen. Mehr Infos zum Oktoberfest und diese Karte zum Download findet ihr auf münchen.de


Marstall

Den Nachfolger des berühmten Promi-Zelts „Hippodrom“ gibt es seit 2014 auf der Wiesn. Es ist von außen, wie von innen sehr, sehr hübsch und auch die Kapelle ist gar nicht schlecht. Großes Manko: man darf nicht auf den Bänken stehen und auch in den Gängen soll nicht getanzt werden. Der ein oder andere Promi lässt sich zwar nach wie vor im Marstall blicken, wer aber Spaß haben und feiern möchte, sollte um dieses Zelt lieber einen Bogen machen.
Fazit: Gutes Essen, für einen Mittagstisch super, ansonsten jedoch leider etwas spießig und langweilig

Fischer-Vroni

Fischers Vroni fischt frische Fische – hier gibt’s den berühmten Steckerlfisch. Und der ist wirklich unglaublich gut! Zum Essen ist das Zelt also super, ansonsten ist es aber eher ruhig. Super für Familien 😉
Fazit: Eher ein ruhiges Familienzelt mit leckerem Steckerlfisch

Armbrustschützen-Festzelt

Ein schönes Zelt… für die ältere Generation. Oder für eine Familien-Ausflug mit Kindern. Aber wer Stimmung und Spaß sucht, wird sie im Armbrustschützenzelt nicht unbedingt finden. Aber: alljährlich finden hier die Deutschen Meisterschaften im Armbrustschießen statt. Kann auch mal interessant sein 🙂
Fazit: kein Party-Zelt, eher ruhig und traditionell.

Ochsenbraterei

Keine Angst: in diesem Zelt gibt es nicht nur Ochsen, sondern auch Bier und gute Stimmung. Die Ochsenbraterei ist ein super Zelt für alt und jung. Die ältere Generation kann gemütlich und vor allem sehr gut essen, die jüngeren können sich abends auf alle Wiesn-Hits und gute Stimmung freuen. Außerdem hat man hier oft bessere Chancen noch rein zu kommen, wenn alle Zelte schon geschlossen sind oder auch mal eine Tisch zu ergattern, als bei den super angesagten Zelten.
Fazit: Gutes Mittelfeld! Leckeres Essen, gute Stimmung und meistens relativ entspannte Atmosphäre.

Hofbräu-Festzelt

Das Hofbräu ist das größte Festzelt der Wiesn. Inklusive Biergarten finden unglaubliche 10.000 Menschen hier Platz. Allerdings sind die wenigsten der Gäste Deutsche geschweige denn Münchner. Denn das Zelt ist vor allem bei Touristen beliebt. Und da die wenigsten nun mal die Texte der Wiesn-Hits kennen und auch die Stärke des Bieres oft nicht einschätzen können, sollte es für einen klassischen Wiesn-Abend nicht unbedingt die erste Wahl sein.
Fazit: wer mit Australiern, Iren und Asiaten seine Maß trinken möchte, ist hier genau richtig. Die Münchener halten sich jedoch eher fern.

Augustiner-Festhalle

Großer Vorteil von diesem Zelt: das Bier! Augustiner schmeckt einfach gut. Ansonsten ist das Zelt eher ruhig und familienfreundlich. Wer ausgelassen feiern und trinken möchte, ist hier eher an der falschen Adresse.
Fazit: Gutes Bier, mittelmäßige Stimmung

Hacker-Festzelt

Der Himmel der Bayern – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Das Hacker ist mit Abstand das schönste Zelt. Vor allem Innen. Die Zeltwände sind aufwendig bemalt und an der Decke hängen weiße Schäfchen-Wolken. Außerdem hat das Hacker eine unglaublich gute Kapelle und das Durchschnittsalter liegt bei Mitte 20. Hier ist mega Stimmung ab nachmittags garantiert! Allerdings ist das Hacker aufgrund seiner Beleibtheit meist als erstes Zelt überhaupt wegen Überfüllung geschlossen.
Fazit: Perfekt für alle, die feiern wollen und alle Wiesn-Hits mitgrölen können.

Schottenhamel-Festhalle

In diesem Zelt wird nicht nur angestochen. Dieses Zelt war auch jahrelang mein Lieblingszelt. Nicht umsonst – fast ausschließlich junge Leute, super Stimmung, tolle Kapelle. Mittlerweile gehe ich zwar immer noch gerne rein, fühle mich aber meist ziemlich alt. Das Durchschnittsalter beträgt maximal 20 Jahre. Für einen witzigen Abend ist der Schottenhamel aber auf jeden Fall eine sichere Wahl.
Fazit: Für junge Leute genau das richtige Zelt! Super Stimmung, coole Kapelle. Wer auf die 30 zu geht oder schon drüber ist, wird sich hier allerdings wie eine Oma fühlen.

Pschorr-Bräurosl

Immer eine gute Wahl – ein solides Zelt. Sehr gemischtes Publikum, abends mega Stimmung und auch reinzukommen ist meist kein großes Problem. Die Kapelle spielt alles, was das feierwütige Publikum hören will. Und: am ersten Wiesn-Sonntag ist traditionell „Gay Sunday“ in der Bräurosl 🙂
Fazit: hier macht man nie etwas falsch. Stets gute Stimmung und gemischtes Publikum.

Löwenbräu Festzelt

Der Löwe, das Wappentier der Brauerei, thront auf einem 37 Meter hohen Turm vorm Zelt und wirkt wie ein Magnet auf Touristen. Vor allem die Italiener haben das Löwenbräu für sich entdeckt. Langweilig ist es dort drin also nie. Bayrisch aber auch nicht unbedingt.
Fazit: Eher ein Touri-Zelt mit mittelmäßiger Stimmung

Paulaner Winzerer Fähndl

Es sieht von außen vielleicht eher touristisch aus, ist innen aber hauptsächlich von Einheimischen bevölkert. Die Kapelle kann richtig was und die Stimmung ist meistens echt gut. Das Winzerer Fähndl wird tatsächlich oft ziemlich unterschätzt!
Fazit: Auf jeden Fall eine Besuch wert! Gute Kapelle, super Stimmung, gemischtes Publikum.

Kufflers Weinzelt

Obacht: hier ist der Name Programm und es gibt kein Helles. Dafür Weißbier und eine große Wein-Auswahl. Sehr beliebt also bei den Damen 😉 Außerdem hat das Weinzelt eine Stunde länger geöffnet, als die anderen Zelte. Während fast alle Zelte abends um 22:30 Uhr die Schotten dicht machen, kann im Weinzelt noch bis 01:00 Uhr weiter getrunken und gefeiert werden.
Fazit: Mal etwas anderes zwischen den viele Bierzelten und eine willkommene Abwechslung. Das Publikum ist allerdings eher die Münchner Schickeria.

Käfer Wiesn Schänke

Rustikale Atmosphäre und Schampus aus Krügchen – das ist das Käfer. Kein Wunder, dass die Promis das urige Zelt und den schönen, überdachten und beheizten Biergarten lieben. Die Stimmung ist abends auch meistens ganz gut. Das Essen ist selbstverständlich wahnsinnig lecker. Es herrscht aber keine klassische, ausgelassene Bierzelt-Atmosphäre. Auch das Käfer hat jedoch bis ein Uhr nachts geöffnet und ist perfekt für ein, zwei Absacker.
Fazit: Promi-Zelt mit urigem Innenleben. Sehen und gesehen werden steht hier auf der Tagesordnung.

Schützen-Festzelt

Tadaaaa!!! Dürfen wir vorstellen: das beste Zelt der Wiesn! Das Schützen-Festzelt (nicht zu verwechseln mit dem Armbrustschützenzelt) steht nicht in der großen Zeltstraße, sondern hinter den anderen Zelten direkt vor der Bavaria. Es ist nicht nur wahnsinnig schön, sondern hat mit Abstand die beste Kapelle und die coolste Stimmung. Egal wann, im Schützen ist es immer lustig. Überwiegend junge Leute zwischen 20 und 35 tanzen im Schützen auf den Bänken. Mädels, die kein Bier mögen, können Weinschorle aus kleinen Krügen trinken. Außerdem gibt es noch die berühmte „Wilderer Bar“ in der alles zu finden ist, was das Schnaps-Herz begehrt. Das perfekte Zelt also 😉 Vor allem der letzte Wiesn-Abend ist hier besonders schön.
Fazit: Zum Feiern und Spaß haben das beste Zelt auf dem Oktoberfest!

Zusammenfassung:

Ruhige Zelte: Armbrustschützen, Fischer-Vroni, Augustiner
Touri-Zelte: Hofbräu, Löwenbräu
Promi-Zelte: Marstall, Käfer
Gute Zelte: Ochsenbraterei, Bräurosl, Winzerer Fähndl, Schottemhamel, Weinzelt
Super Zelte: Hacker und Schützen

Share this Post

Comments

  1. Liebe Anja & Shanti,

    ich bin in den letzten Tagen über euer Wiesn-September Special gestolpert und finde euer Konzept wirklich toll. Eure Bilder gefallen mir extrem gut und ich bin schon sehr gespannt, welches Motto im Oktober ansteht. 🙂

    Liebe Grüße von einem anderen Münchner-Kindl,
    Doro

    1. Liebe Doro,

      oh, das freut uns sehr! Vielen Dank für deine lieben Worte und wir hoffen, dass wir dich weiterhin begeistern können 🙂

      Liebe Grüße und ein tolles Wochenende!
      Die Zwölfis

Leave a Comment