Travel: Silvester in Prag

In Travel by Anja3 Comments

Travel: Silvester in Prag

Warum ihr in der goldenen Stadt in’s neue Jahr feiern solltet

Na, fragen eure Freunde auch schon seit Wochen: „Was machen wir denn an Silvester?“ aber niemand hat eine gute Idee? Dann nichts wie weg! Schnappt euch einfach euren Freund, die beste Freundin oder gleich die ganze Clique und rutscht in einer anderen Stadt ins neue Jahr. Die tschechische Hauptstadt Prag is besonders empfehlenswert für einen spontanen Silvester-Trip. Wieso, weshalb warum und auch wie ihr hin kommt, erklären wir euch in diesem Beitrag 🙂

WIESO PRAG?
Generell verbringe ich (Anja) mit meinem Freund Silvester gerne in anderen Städten. Letztes Jahr haben wir uns ziemlich spontan, Anfang Dezember, dazu entschlossen in Prag zu feiern. Wir waren beide noch nie dort und hatten nur Positives über die Stadt gehört.
Und tatsächlich waren die vier Tage und vor allem Silvester in Prag wirklich schön! Die sogenannte „goldene Stadt“ hat nicht nur wunderschöne Sehenswürdigkeiten zu bieten, sondern ist im Vergleich zu deutschen Großstädten auch relativ günstig. Vor allem Bier bekommt man echt hinterhergeworfen. An Silvester verwandelt sich die Stadt in eine einzige Party: um 00:00 ist ein gigantische Feuerwerk über der Moldau zu bestaunen. Auf den vielen, schönen Brücken und am Ufer des Flusses versammeln sich tausende Menschen, es gibt Bier und Sekt zu kaufen und man kann wunderbar den bunten Explosionen am Himmel zusehen. Es war eines der schönsten Feuerwerke, das ich je gesehen habe! Aber Vorsicht: im Dezember ist es verdammt kalt in Prag. Es ist also ratsam, nicht im kurzen Kleidchen und Pumps, sondern mit langer Unterhose, Mütze und Schal an der Moldau zu stehen. Ich spreche aus Erfahrung 😉 

WO KANN MAN ÜBERNACHTEN?
Natürlich waren die besonders schönen Hotels und Airbnb-Unterkünfte so knapp vor dem Jahreswechsel schon ausgebucht aber wir  bekamen noch ein Zimmer im Motel One direkt in der Innenstadt. Die Lage ist echt perfekt und man weiß einfach immer, was man bekommt. Auch spontan ist es also wirklich nicht unmöglich, noch eine nette, preiswerte Unterkunft zu finden. 

WO KANN MAN GUT ESSEN UND FEIERN?
Es gibt in Prag unzählige gute Restaurants. Die tschechischer Küche ähnelt ein bisschen der guten, deutschen Hausmannskost. Viel Fleisch, deftig und wirklich lecker. Sollte man unbedingt probieren! An Silvester selbst haben wir aber noch ganz spontan einen Platz in einem Feinkost-Italiener namens „La Bottega Gastronomica“ bekommen. Dieses stylishe Restaurant gibt es fünf Mal in Prag und wir sind tagsüber in eines davon hineingestolpert weil es so schön aussah. Und nachdem das Essen dort wirklich köstlich war, fragten wir einfach, ob wir am 31.12. vorbei kommen könnten. Zum Glück hat das geklappt! Vorspeisen-Buffet, frisch vor den Augen zubereitete Pasta mit Tintenfisch und Co. und wahnsinnig gute Desserts. Dazu tollen (und reichlich) Wein und noch dazu wirklich nettes, entspanntes Publikum. Die Kette „La Bottega“ (Homepage) kann ich nur wärmstens empfehlen.
Feiern kann man danach eigentlich überall in der Altstadt. Allerdings sind die Eintrittspreise für Clubs und Bars dann ziemlich hoch (im Schnitt 20-30 Euro). Wem das zu teuer ist, kann einfach eine Hotelzimmer-Party starten oder in ein Restaurant gehen und dort gemütlich weiter trinken. Oder ihr bucht im Vorhinein eine Tour mit einem Partyboot, das an Silvester über die Moldau fährt. Es gibt verschiedene Anbieter und man kann online, z.B. hier oder direkt vor Ort an den Anlegestellen buchen.

WIE KOMMT MAN AM BESTEN HIN?
Da Tschechien zwar im Osten aber relativ Mittig an Deutschland grenzt, kommt man eigentlich von überall aus gut und günstig nach Prag. Wir sind damals von München aus einfach mit dem Auto gefahren. Das dauert nur knapp vier Stunden. Es fahren von München aus auch verschiedene Busse nach Prag. Die Fahrt mit dem Flixbus dauert ca. fünf Stunden und kostet um Silvester herum ca. 90 € hin und zurück. Aber auch aus allen andern deutschen Städten kann man wunderbar mit dem Auto, dem Bus oder per Flugzeug nach Prag reisen. Auch von der Bahn gibt es gute Verbindungen. Da um den Jahreswechsel aber natürlich alles etwas teurer ist, rate ich euch einfach die Angebote der verschiedenen Verkehrsmittel zu vergleichen. 


SPECIAL TIPP:
Die Tschechen lassen es doppelt krachen. Am 1. Januar findet um 18 Uhr nämlich ein zweites, riesiges Familienfeuerwerk statt. Somit könnt ihr gleich zwei mal in das neue Jahr feiern. Auch nicht schlecht, oder? Es lohnt sich also, erst am 2. oder 3. Januar wieder nach Hause zu fahren.

Share this Post

Comments

  1. Das schaut ja super aus! Ich glaube ich schnappe mir einfach die ganze Clique und los geht’s! Danke für die Tipps <3

    Lg Sarah

    1. Author

      Liebe Sarah,

      ja, mach das! Können wir wirklich nur empfehlen 🙂

      Ganz viel Spaß und schon mal einen guten Rutsch! <3

Leave a Comment